Blütenherzen Kinderhilfe e. V. wurde 2014 gegründet.

 

Unser Ziel ist die Unterstützung von Kinderheimen in Nepal und auf den Philippinen.

Projekte in Nepal:

Dickey Tsering Children’s Home

 

Mit unserem neuesten Projekt unterstützen wir den bekannten tibetischen Mönch Geshe Sonam Wangchen, Leiter der Hilfsorganisation Hope and Challenge.

Geshe Sonam Wangchen wurde in Tibet geboren und lebte nach seiner Flucht viele Jahre im südindischen Kloster Sera Je bis er vor einigen Jahren nach Nepal ging. Dort setzt er sich mit unermüdlicher Tatkraft für die Ärmsten der Armen ein. Seit dem Erdbeben in Nepal im Frühjahr 2015 standen wir mit ihm in Kontakt und im Januar 2017 konnten wir ihn während einer Reise nach Bodhgaya, Indien, treffen, wo wir die gemeinsame Arbeit für dieses neue Projekt beschlossen.

In dem neuen Heim in Kathmandu bekommen ehemalige Straßenkinder aus der Hauptstadt und Kinder aus bitterarmen Familien aus den Dörfern der Umgebung ein liebevolles Zuhause und eine profunde Schulausbildung.

Das Heim ist nach Dickey Tsering, der Mutter von S. H. 14. Dalai Lama, benannt. Ihr Name bedeutet „Glück und langes Leben“ sowie „Liebe und Mitgefühl“.

Himalayan Komang Hostel, Kathmandu:

 

Die Dolpo Region liegt im Nordwesten Nepals, nahe der Grenze zu Tibet im Himalaya. Es ist eines der isoliertesten Gebiete der Welt, in 4.500 Metern Höhe, gleichzeitig eine der ärmsten Regionen. Für die meisten Menschen gibt es dort weder medizinische Versorgung noch gesunde Ernährung. In den abgelegenen Bergdörfern gibt es keine weiterführenden Schulen, so dass auch Kinder mit sehr guten Leistungen nach der Grundschule nicht weiter lernen können.

Mit unserem Projekt „Himalayan Komang Hostel" wollen wir dies ändern: zum ersten Mal in der Geschichte des Dorfes Komang bekommen einige begabte Kinder die Chance einer guten Schulausbildung in Kathmandu. Nach Schul- und Berufsausbildung können sie in ihre Heimat Komang zurückkehren. Dort fehlen dringend Lehrer, Ärzte und Krankenschwestern, da die Region äußerst abgelegen ist und die Lebensbedingungen dort sehr hart sind.

Das Himalayan Komang Hostel wurde im November 2013 durch die Initiative des Tulku Dorjee Tsewang Rinpoche, gemeinsam mit Arantza Casas, Nyima Bhuti und Anton Barro gegründet.

New Kopila Childrens Home, Kathmandu:

 

Die Kinder im New Kopila Childrens Home in Kathmandu hatten bis Anfang 2016 keine festen Hilfen und Patenschaften. Das kleine Kinderheim war unterfinanziert und es fehlte an allen Ecken und Enden. Der Mangel an Spenden bedrohte Anfang 2016 den Bestand des Kinderheims.

Gemeinsam konnten wir der Pflegemutter Prajola helfen, die Zukunft und Schul-ausbildung der Kinder zu sichern und bewirken, dass sie mit Zuversicht in die Zukunft blicken können. 

 

 

Unser Projekt auf den Philippinen:

      

St. Agnes Kinderheim:

 

Im Juli 2014 wandte sich Schwester Juliet mit der dringenden Bitte um Hilfe an uns: sie war entsetzt, wie schlecht die Versorgung dort ist. Es fehlte an allem. Die kleinen Kinder, die jetzt dort im St.Agnes-Heim leben, haben alle Schlimmes erlebt. Dort im Kinderheim sollen sie doch zumindest satt zu essen bekommen und Kleidung und Schulbildung.

Aktuell, im Februar 2017, sind für alle Kinder im Heim Paten gefunden. Dank der Patenschaftsbeiträge geht es den Heimkindern nun viel besser. Dennoch werden weiterhin Einzelspenden gebraucht, um Unterhalt, Schulgebühren, Schulmaterial und vor allem die medizinische Versorgung der Heimkinder abzusichern.

 

Bitte helfen Sie dabei mit, auch kleine Beträge helfen sehr!

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!